Mobiles Puppentheater buchen

Lustiger Spaß zum Mitmachen und Träumen, für Groß und Klein!

Wir kommen zu euch! Egal, ob Kindergarten, Geburtstagsfeier oder Firmenfest – unser Puppentheater ist bei jedem Anlass ein garantiertes Highlight. Das ist einfacher und günstiger als man denkt!
Das Theater ist überall schnell auf- und wieder abgebaut. Dabei ist es egal, ob ihr ein Festzelt oder nur ein kleines Wohnzimmer zur Verfügung habt – für jeden Anlass haben wir ein passendes Theater. Ihr müsst euch um nichts kümmern! Wir bringen alles mit, von der Musikanlage bis zur guten Laune.

Die kleinen und großen Zuschauer werden mit unserem wunderschönen, mobilen Puppentheater in die traumhafte Welt des Puppenspiels entführt.
Kasperle und seine vielen Freunde erzählen lustige und spannende Geschichten, wobei die Kinder immer in das Geschehen miteinbezogen werden.

Mit viel Feingefühl werden die Kinder auf pädagogisch wertvolle und unterhaltsame Weise dazu animiert, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und mitzumachen. Dabei verbinden wir Tradition und Moderne. Ein garantiertes Highlight, an das sich die Kinder noch lange und gerne zurückerinnern werden!

Das Ensemble unserer Puppenbühne besteht aus originalen, liebevoll verzierten Hohensteiner Handpuppen sowie vielen Tierpuppen, die alle durch ihren eigenen Charakter zum Unikat werden. Unsere Puppen, Requisiten, Bühnenbilder sowie das gesamte Theater haben wir mit viel Herzblut, Liebe und Fantasie gestaltet. Es stehen verschiedene Stücke zur Auswahl.

Die Stücke sind für alle Kinder ab 3 Jahren geeignet, gewaltfrei und behandeln viele aktuelle Themen, wie z.B. den Umweltschutz, Toleranz und den respektvollen Umgang miteinander. Die Dauer der Aufführung beträgt circa 45 Minuten.

Unsere Puppentheater-Stücke

Der Affe Wusel Pusel

Kinder-MitMach-Theater

Der Löwe Mokko Schaschiba

Puppentheater für ein verständnisvolles Miteinander

Drago Mago und Dodo

Puppentheater zum Thema Umweltschutz

Das Geheimnis um Talalü

Puppentheater zum Thema „Wer bin ich?“

Die Hexe Tatter Knatter

Puppentheater zum Thema „Geh mit keinem Fremden“

König Zwiebelbart sieht rot

Puppentheater zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz

Der verhexte Weihnachtsbaum

Puppentheater zur Weihnachtszeit

Der neugierige Engel Goldstaub

Puppentheater zu Weihnachten

Der Affe Wusel Pusel

Kinder-MitMach-Theater

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Für große Aufregung sorgt ein Geschenk für die Prinzessin Tausendschön vom Prinzen Lalalanga. Ein niedliches kleines Äffchen.

Überglücklich nimmt sie den putzigen Gesellen gleich mit zu sich ins Schloss. Aber der kleine Affe fühlt sich nicht wohl. Er träumt vom Dschungel, von Mama und Papa und sehnt sich nach zu Hause. Durch das ständige Herumkommandieren der Prinzessin rennt er von ihr weg.

Auf seinem Weg trifft er im Zauberwald auf den Zauberer Knuddelfutz. Kann er ihn in den Dschungel zurückzaubern? Und da ist ja auch noch der Räuber der sein Unwesen treibt… .

Die Kinder schließen den kleinen Affen schnell in ihr Herz und helfen ihm auf seinem langen Weg.
Eine rührende und lustige Geschichte.

Der Löwe Mokko Schaschiba

Puppentheater für ein verständnisvolles Miteinander

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Prinzessin Tausendschön hat alle in ihr Schloss eingeladen und die Vorfreude auf das anstehende Fest ist riesig. Als Gäste werden Kasper, Seppel, das Eichhörnchen Savaklak und viele mehr erwartet.

Der Löwe Mokko Schaschiba möchte auch gerne mitfeiern, doch alle haben Angst vor ihm. Er fühlt sich schrecklich einsam, obwohl er ein ganz Lieber ist. Mitten in seinem Kummer begegnet er dem Zauberer Knuddelfutz und es kommt ihm eine gute Idee. Er bittet den Zauberer Knuddelfutz in einen wunderschönen Pfau zu verwandeln … .

Aber der Räuber Rübennase beobachtet die Vorbereitungen zum Fest und stiehlt mit fiesen Tricks die Geburtagstorte und das Zauberbuch. Was nun?

Mit Hilfe von den Kindern, Kasperle, seinem treuen Hund Willi und natürlich auch vom Löwen Mokko Schaschiba kann der Räuber aber gefangen und schließlich ins Gefängnis gebracht werden.

Eine spannende und lustige Geschichte für ein verständnisvolles Miteinander, bei der natürlich immer das Mitmachen der Kinder gefragt ist.

Drago Mago und Dodo

Puppentheater zum Thema Umweltschutz

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Der Zauberer Knuddelfutz will mit seinem Diener Drago Mago die Welt beherrschen, denn er braucht viel Platz und Ruhe für seine Zauberexperimente. Die Tiere und die Natur stören ihn. Er will keine Rücksicht nehmen und so hat er die Idee, alles zu verschmutzen und zu zerstören, so dass keine Tiere, keine Pflanzen, keine Flüsse und keine Bäume existieren können.

Aber zum Glück erscheint die Fee Glitter Flitter und der kleine Orang Utan Dodo.
Sie berichten dem Kasperle und seinen Gehilfen Mizziziklokus von dem Vorhaben des Zauberers. Mit Hilfe der Kinder und einen guten Plan schaffen es Dodo, die Fee und Kasperle den Zauberer zu besiegen.

Eine spannende und lustige MitMach-Geschichte rund um den Umweltschutz, bei der die Kinder immer mit einbezogen werden und lernen, dass man gemeinsam viel erreichen kann.

Das Geheimnis um Talalü

Puppentheater zum Thema „Wer bin ich?“

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Die Großmutter bittet Kasper und Seppel für sie einzukaufen. Doch plötzlich taucht ein buntes, lustiges Wesen auf. Keiner weiß wer und was es ist. Das bunte Wesen macht  sich auf den Weg und trifft viele unterschiedliche Tiere. Immer wieder stellt es die Frage an die Kinder, ob es vielleicht eine Schnecke, eine Kröte, eine Eichhörnchen oder gar ein Kasperle sei. In seiner großen Verzweiflung, dass es offensichtlich unvergleichbar ist, trifft es auf ein weises Krokodil, namens Fluffi. Fluffi  weiß, dass im Wald hinter dem Dorf eine kluge Fee wohnt, die dem bunten Wesen bestimmt helfen kann.

Glücklich begibt sich das Tier auf den Weg. Endlich, nach einer abenteuerlichen Suche trifft es  auf die Fee Glitter Flitter aus dem Land der tausend Träume. Sie weiß, wer und was es ist und gibt ihm folgende Antwort auf seine Frage: Das außergewöhnliche Wesen ist Talalü, ein wunderbares, unverwechselbares und einzigartiges Wesen, wie jeder von uns.

Eine ergreifende und drollige Geschichte vor dem Hintergrund mit der Frage „Wer bin ich?“. Ein kleiner Beitrag für die Zuschauer auf dem Weg zu sich selbst.

Die Hexe Tatter Knatter

Puppentheater zum Thema „Geh mit keinem Fremden“

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Großmutter hat Geburtstag und wie jedes Jahr sind Kasperle, Seppel und Gretel zu Sauerkraut und Bratwürstchen eingeladen. Auf dem Weg zur Großmutter, macht jeder von den dreien die Bekanntschaft mit der „Tante Berta“, die in Wirklichkeit die Hexe Tatter Knatter ist. Sie wendet allerlei Überredungskünste an, doch weder Kasperle noch Seppel folgen ihr in den nahegelegenen Wald. Für sie ist klar, mit jemandem Fremden gehen sie nicht mit. Nur Gretel läßt sich verführen und geht trotz der Ermahnungen der Kinder mit der Hexe.

Als Gretel bei der Großmutter nicht ankommt sind Kasperle und Seppel gefragt. Sie bekommen Hilfe von der Fee Glitter Flitter. Mit einem Zauberstab und drei Wünschen ausgestattet machen sie sich auf den Weg in den Zauberwald, um Gretel zu befreien.
Mit Hilfe der Kinder gelingt dies auch und der Hexe wird zu guter Letzt noch ein schöner Streich gespielt.

Die Botschaft ist klar:

  • Wir gehen ganz bestimmt mit keinem Fremden mit.
  • Wir schreien ganz laut um Hilfe, wenn uns jemand bedroht.
  • Wir halten uns an Absprachen und bleiben immer auf dem Weg.
  • Wir sagen niemandem, den wir nicht kennen unseren Namen und unsere Adresse.
  • Wenn uns jemand anfaßt, ohne daß wir es wollen, sagen wir bestimmt „NEIN“.


Weitere Information zu den Thema „Gewalt gegen Kinder“ finden sie unter www.friedenspaedagogik.de.

König Zwiebelbart sieht rot

Puppentheater zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Dauernd streiten sich Prinz Bert und Prinzessin Kunigunde. König Zwiebelbart ist verzweifelt. Da erscheint die Fee Glitter Flitter mit einer Zauberkugel, die endlich Frieden bringen soll. Doch die Zauberkugel verschwindet und wenn die Kugel nicht innerhalb eines Tages gefunden wird, legt sich ein Zauber über das Königreich Wildano. Kasper mit seinem Hund Willi und die einfühlsame Schnecke Baba helfen die Zauberkugel zu finden.

Die Kinder erkennen Gefühle wie Freude, Glück, Ärger und Wut. Die kleinen Zuschauer helfen mit vielen Ideen und Einfällen, die gezeigten Konflikte konstruktiv zu bewältigen.
Mit diesem Stück finden Kindergärten, die sich mit  Themen wie Einfühlungsvermögen, Impulskontrolle und den Umgang mit Aggression und Wut beschäftigen eine gute Möglichkeit, den Kindern die Thematik nahe zu bringen.

In dieser Geschichte werden viele Inhalte von „Faustlos“ aufgegriffen, der deutschsprachigen Version des Curriculums „Second Step“, das vom Commitee for Children (Seattle, Washington, USA) entwickelt wurde. „Faustlos“ wird vom Heidelberger Präventionszentrum angeboten. Das Programm dient zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz und zur Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule.

Der verhexte Weihnachtsbaum

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 40-45 Minuten –

Die Adventszeit ist für Kasper und Seppel aufregend und geheimnisvoll.
Wunschzettel müssen geschrieben werden und bei der Großmutter werden Plätzchen gebacken. Seppel hat viel zu viele Wünsche aufgeschrieben und versteht nicht ganz, warum der Weihnachtsmann seinen Zettel nicht mitnimmt. Die Kinder sagen Seppel, dass sein Wunschzettel viel zu lang ist, denn schließlich soll jedes Kind etwas zu Weihnachten geschenkt bekommen.
Die böse Hexe Dunkelmunkel beobachtet das vorweihnachtliche fröhliche Treiben. Sie mag Weihnachten überhaupt nicht. Sie verhext die Weihnachtsplätzchen, den Weihnachtsmann und der Weihnachtsbaum. Traurig suchen Kasper und Seppel nach einem Weg, dass das Weihnachtsfest doch noch stattfinden kann. Helfen kann nur die Fee Glitter Flitter aus dem Land der tausend Träume. Schaffen Kasper und Seppel die Fee rechtzeitig zu finden?
Da brauchen sie die Hilfe der Kinder, denn die sind immer im Geschehen mit einbezogen.

In diesem Stück haben wir viele Möglichkeiten für einen Dialog mit den Kindern über die Vorweihnachtszeit, die bei jedem unterschiedlich ist. Wir singen mit den Kindern gemeinsam ein Weihnachtslied.

Der neugierige Weihnachtsengel Goldstaub

– für Kinder ab 3 Jahren, Spieldauer ca. 45 Minuten –

Dieses Jahr hat der Weihnachtsmann den neugierigen Engel Goldstaub aus der Himmelswerkstatt auf die Erde mitgebracht. Der Engel darf dem Weihnachtsmann beim Einsammeln der Wunschzettel helfen. Aber er muss aufpassen, dass er nicht gesehen wird.

Aber als der Sack mit den Wunschzetteln prall gefüllt ist und der Engel in die Himmelswerkstatt fliegen soll, ist er doch allzu neugierig. Was wünschen sich die Kinder in diesem Jahr? Er schaut nach und entdeckt einen ganz außergewöhnlichen Wunsch von der Prinzessin Rosalie. Diesen Wunsch möchte er gerne erfüllen, doch der Engel ist zu auffällig. Da haben die Kinder eine Idee….

Doch leider treibt auch der Räuber Rübennase sein Unwesen. Er klaut in einem unbeobachteten Moment den Sack mit den Wunschzetteln. Der Engel Goldstaub ist verzweifelt. Zum Glück helfen die Kinder, Kasperle und den vielen Tieren im Zauberwald, dass Weihnachten auch in diesem Jahr stattfinden kann.

In diesem Stück sind die kleinen Zuschauer immer im Geschehen aktiv mit einbezogen und auch hier werden mit uns gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

Das Konzept

Das Ensemble unserer Puppenbühne besteht aus original, liebevoll verzierten Hohensteiner Handpuppen sowie vielen Tierpuppen, die alle durch ihren eigenen Charakter zum Unikat werden. Gerade mit den Tierpuppen können sich die kleinen Zuschauer schnell identifizieren, weil sie Verständnis für das Verhalten der Kinder und für ihre kindlichen Bedürfnisse aufbringen. Unsere Bühnenbilder, Puppen und Requisiten sind fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Die von uns selbst geschriebenen Stücke des Puppentheaters sind gewaltfrei haben den Anspruch, alltägliche Themen wie beispielsweise Ernährung, Umwelt, Bewegung, Respekt, Umgang mit Wut und Aggression mit einer lustigen, spannenden und kindgerecht aufbereiteten Geschichte zu verbinden.

Bei der Ausarbeitung unserer Stücke lassen wir bewusst Spielraum für eine auf die Stimmung und Reaktion der Kinder zugeschnittenen Gestaltung der Szenen. Ziel jeder Darbietung ist es, die Kinder zum Einbringen von eigenen Ideen und Lösungsvorschlägen anzuregen. Somit verzichten wir auf den erhobenen Zeigefinger. Mitmachen ist angesagt!

Nach der Vorstellung zeigen wir unseren Besuchern gerne die Puppen des Puppentheaters und freuen uns über viele neugierige Fragen.